Tierhaarallergie

Allergisch auf Hund, Katze, Pferd

Katzen, Hunde und sogar Pferde – manchmal ist das lieb gewonnene (Haus)tier der Auslöser einer Allergie: Zwar spricht man meist von einer Tierhaarallergie, doch eigentlich sind die Allergene nicht die Haare, sondern bestimmte Substanzen in Hautschuppen, Speichel, Schweiß oder Talg der Tiere, die an den Haaren kleben. Diese wiederum haften dann an Kleidung, Möbeln – und man begegnet den Allergenen fast überall im Umfeld des Tieres. Besonders gravierend sind die allergischen Reaktionen, wenn man die Substanzen einatmet – und natürlich beim direkten Kontakt mit Hund, Katze oder Pferd.

 

Tierhaarallergie erkennen

Die Symptome bei einer „Katzenallergie“ oder „Hundeallergie“ ähneln denen beim Heuschnupfen: Vor allem Nase und Augen sind betroffen. Manche Menschen reagieren auch extrem – mit allergischen Asthma: Dann schwillt die Schleimhaut in den Bronchien stark an, es bildet sich ein hartnäckiger Schleim, die Atemmuskulatur verkrampft sich, und die Atmung wird zum Teil sehr stark beeinträchtigt.

Tierhaarallergie – daran erkennt man sie

Nase:

  • Ständig laufende bzw. tropfende Nase (Fließschnupfen)
  • Verstopfte Nase
  • Niesanfälle
  • Starkes Jucken, Kribbeln und Brennen

Augen:

  • Augen sind gerötet und brennen
  • Augentränen
  • Geschwollene Augenlider
  • Augen sind stark lichtempfindlich und jucken

Allgemeinbefinden/weitere typische Symptome:

  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit
  • Unwohlsein, sich krank fühlen
  • Husten und Halsschmerzen
  • Atemnot und Asthma bronchiale
  • Beeinträchtigung von Geruch, Geschmack und Gehör

Heuschnupfenmittel DHU hilft auch bei Tierhaarallergie

Ob Heuschnupfen oder allergischer Schnupfen aufgrund einer Tierhaarallergie – die Ursache ist immer eine Überreaktion des Immunsystems auf an sich harmlose Stoffe.

Da Heuschnupfenmittel DHU nicht allergenspezifisch wirkt, sondern das Immunsystem des Körpers an der Basis reguliert, kann es bei allen Allergien, die Symptome im Bereich der oberen Atemwege auslösen, wirksam eingesetzt werden. Heuschnupfenmittel DHU eignet sich also nicht nur für die Behandlung von Heuschnupfen, sondern auch für die Behandlung eines allergischen Schnupfens, der aufgrund einer Allergie auf Tierhaare verursacht wird.

Heuschnupfenmittel DHU hilft deshalb auch bei Hausstauballergie

 

So wirkt Heuschnupfenmittel DHU

Heuschnupfenmittel DHU bringt – nach dem Ansatz der Homöopathie als Reiz- und Regulationstherapie – das überreagierende Immunsystem wieder ins Gleichgewicht: Durch die Kombination von drei bewährten homöopathischen Wirkstoffen regt es den Organismus an, die Überreaktion auf Allergene zu reduzieren: Blütenpollen, Gräser oder eben Tierhaare werden dann vom Körper nicht mehr als „bedrohlich“ eingestuft. Allergische Überreaktionen lassen sich lindern oder sogar ganz zum Verschwinden bringen – selbst wenn die Allergie voll ausgebrochen ist.

Heuschnupfenmittel DHU lindert alle typischen Symptome eines allergischen Schnupfens: Die Reizungen der Schleimhäute in Nase, Hals und Rachen klingen ab. Die verstopfte Nase wird wieder frei und hört auf zu jucken. Das Brennen in den tränenden Augen und der Niesreiz lassen nach.

 

  • Heuschnupfenmittel DHU macht nicht müde und beeinträchtigt nicht die Konzentration

  • Heuschnupfenmittel DHU eignet sich aufgrund seiner guten Verträglichkeit auch für Kinder (Tabletten ab 6 Jahren)

Dosierung: Individuell, je nach Beschwerden

Nehmen Sie bei akuten Beschwerden bis zu 6 x täglich eine Tablette. Für Kinder ab 6 Jahren ist die Dosierung entsprechend anzupassen. Sobald sich die Beschwerden bessern, können Sie die Einnahme reduzieren.

Dosierung
nach Symptomen
Wenn ein Kontakt
mit Tieren bevorsteht
Akute Beschwerden Bei einsetzender
Besserung
Erwachsene
und Kinder
ab 12 Jahren
1 x täglich 1 Tablette
bzw. 5 Tropfen
Halbstündlich bis stündlich
1 Tablette bzw. 5 Tropfen
(bis zu 6 x täglich)
1 x bis 3 x täglich
1 Tablette bzw. 5 Tropfen
Kinder 6 bis
12 Jahre
(Tabletten)
2/3 der Tagesdosis
bei Erwachsenen
2/3 der Tagesdosis
bei Erwachsenen
2/3 der Tagesdosis
bei Erwachsenen

Die Tabletten zergehen leicht im Mund. Ein PLUS für Kinder, die Probleme haben, Tabletten zu schlucken!

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Zurück

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.