Mann steht mit einem Kreideschild auf einer grünen Wiese. Auf dem Schild steht "Allergie ABC"
Mann steht mit einem Kreideschild auf einer grünen Wiese. Auf dem Schild steht "Allergie ABC"

Allergie-ABC

Wissenswertes von A wie Allergen bis W wie Wirkstoffkomplex

Unser Nachschlagewerk liefert Ihnen wichtige und hilfreiche Informationen rund um das Thema Allergien und ihre Behandlung.

  • Konjunktivitis

    Medizinischer Fachbegriff für Bindehautentzündung.

  • Konservierungsstoffe

    Chemische Substanzen, deren Wirkung dafür sorgt, dass Lebensmittel, Medikamente oder Kosmetika länger haltbar bleiben.

  • Kontaktallergie (Kontaktdermatitis)

    Allergie, die durch Berührung oder sonstigen Hautkontakt mit z.B. Kosmetika, Latex, Schmuck, Textilfasern oder sonstigen Stoffen hervorgerufen wird.

    Siehe auch:
    Allergie

  • Kortison

    Hormon aus der Nebennierenrinde. Kortison wird als entzündungshemmender und allergische Reaktionen vermindernder Wirkstoff in Medikamenten eingesetzt.

  • Kreuzallergie

    Eine Kreuzallergie ist eine allergische Reaktion auf Antigene, die dem eigentlichen Antigen strukturell sehr ähnlich sind, auch wenn sie in unterschiedlichen Substanzen vorkommen – z. B. in Pollen und als Nahrungsmitteln. Menschen, bei denen die Pollen frühblühender Bäume eine Allergie auslösen, sind daher häufig auch gegen Mandeln, Nüsse, Kern- und Steinobst, Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren oder gegen Karotten allergisch. Dagegen zeigen Menschen mit Gräser- bzw. Getreidepollen-Allergie vermehrt auch im Kontakt mit Erdnüssen, Erbsen, Kartoffeln, Kiwis, Melonen, Tomaten oder bestimmten Kräutern und Gewürzen die typischen Allergie-Symptome.

    Siehe auch:
    Allergen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.