Mann steht mit einem Kreideschild auf einer grünen Wiese. Auf dem Schild steht "Allergie ABC"
Mann steht mit einem Kreideschild auf einer grünen Wiese. Auf dem Schild steht "Allergie ABC"

Allergie-ABC

Wissenswertes von A wie Allergen bis W wie Wirkstoffkomplex

Unser Nachschlagewerk liefert Ihnen wichtige und hilfreiche Informationen rund um das Thema Allergien und ihre Behandlung.

  • IgE

    Wichtiger Antikörper bei allergischen Reaktionen. Er lagert sich an die Oberfläche von Abwehrzellen an, um bestimmte Antigene zu binden. Dabei werden Botenstoffe freigesetzt, die die allergische Sofort-Typ-Reaktion einleiten.

    Siehe auch:
    Antigen
    Antikörper
    Sofort-Typ-Reaktion

  • Immunsystem

    Bezeichnung für das körpereigene Abwehrsystem in höheren Organismen. Es dient der Abwehr von fremden Substanzen (z.B. Antigenen), Krankheitserregern oder entarteten Zellen wie z. B. Krebszellen. Das Immunsystem beruht nur teilweise auf Vererbung, denn es wird in der Kindheit im Kontakt mit der Umwelt erst richtig aufgebaut. Bei Menschen mit Allergie ist das Immunsystem überempfindlich und stuft eigentlich harmlose Stoffe als gefährlich ein.

  • In-vitro-Diagnostik

    Sammelbezeichnung für Testverfahren, die im Labor durchgeführt werden.

  • In-vivo-Diagnostik

    Sammelbezeichnung für Testverfahren, die am lebenden Organismus durchgeführt werden.

  • Interleukine

    Körpereigene Botenstoffe zur Steuerung des Immunsystems. Sie dienen der Kommunikation zwischen Zellen, die für die Immunreaktion verantwortlich sind wie etwa T-Zellen oder Mastzellen.

  • Intrakutantest

    Diagnoseverfahren zum Nachweis einer Sensibilisierung gegenüber einem Allergen, bei dem das Allergen direkt in die Haut gespritzt wird.

    Siehe auch:
    Allergen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.